McKenzie - Physioteam Lendringsen

Direkt zum Seiteninhalt
Krankheiten
Die Beschwerdebeschreibungen stammen aus Links zu CRAFTA®, wickipedia, gesundpedia und anderen Websites. Diese Beschreibungen erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Sie dienen nur zur Orientierung. Geben sie für mehr Informationen im Suchfeld ihrer Suchmaschiene den Begriff ein. Sie finden viele Informationen.
Die McKenzie-Untersuchung zeigt welche Haltungen und Bewegungen die Beschwerden des Patienten verursachen, verschlechtern oder verbessern können. Neben einer klar strukturierten Befragung führt der geschulte Therapeut bestimmte, wiederholte Bewegungstests durch. Durch diese Differenzialdiagnose stellt man fest wodurch die Beschwerden verursacht werden.
Man entscheidet dabei zwischen Bandscheiben-, Gelenk-, oder Muskulärer Dysfunktion (Discussyndrom, Dysfunktionssyndrom oder Haltungssyndrom). Ziel ist es immer, dass der Patient sich mit einfachen Übungen selbst behandeln kann. Reicht Eigenbehandlung nicht aus, unterstützt der Therapeut kurzfristig mit bestimmten Handgriffen.
Diese Therapie wird gerade bei akuten Schmerzpatienten angewendet die beispielsweise unter einem Hexenschuss, einem Bandscheibenvorfall oder einer Gelenkdysfunktion leiden.
©2018 PHYSIOTHRAPIE ULRICH HAUENSCHILD
Zurück zum Seiteninhalt